Über die Schule für Informatik, Wien

7 Gute Gründe für die 1-jährige Informatik-Ausbildung an der
Schule für Informatik:

 
  • Mit Beispielprogrammen direkt aus der Praxis gemeinsam mit mit uns kooperierender Unternehmen.
  • Mit Lehrenden, die direkt aus der Praxis kommen (Systemmanagement bzw. Organisationsprogrammierung und Datenbankentwicklung)
  • Mit 7Tage/24 Stunden online Zugang zu den Großrechnersystemen und Servern - Auch von zu Hause aus.
  • Mit Fachvorträgen durch führende Softwareunternehmen (teils auch durch Abgänger unserer Schule).
  • Mit einem Lehrerteam, daß seinen Erfolg an der nachträglichen Vermittlung in die Wirtschaft misst.
  • Mit den besten Chancen auf einen interessanten Arbeitsplatz direkt nach erfolgreicher Absolvierung des Jahrgangs.
  • Vorbereitung auf international anerkannte Zertifizierungen, wie IBM System i, CBCA.
 
(der 8. Gute Grund wird nur inoffiziell verraten: Weil es echt Spaß macht!)
 

Die Ausbildung bietet die Möglichkeit auf den direkten Einstieg in das Arbeitsleben als Systemadministrator, Softwareentwickler, Netzwerktechniker ... und vieles mehr.
 

  • Hardwaregrundlagen und Windows-Applikationen

  • Programmiereinführung (VBA)

  • Objektorientierte Programmierung (JAVA)

  • Netzwerktechnik

  • Datenbankmanagement (SQL, DFU)

  • Systemprogrammierung (CL)

  • Systemadministration (i5/OS, OS/400)

  • Applikationsentwicklung (ILE RPG)

  • Mobile Computing (Android, IOS...)

  • Webprogrammierung (Net.Data, PHP)

  • Business Computing Certification (optional)

 

Die EDV Ausbildung in dieser Form ist einzigartig im deutschsprachigen Raum, da sie in nur einem Jahr komprimiertes KnowHow auf einem Gebiet vermittelt, welches Sie in die Lage versetzt Ihre Karriere in den unterschiedlichsten Bereichen der gehobenen EDV ohne Umwege oder zusätzliche Qualifikationen zu starten.

Unsere Philosophie

Unser Bestreben ist es immer am Puls der Zeit zu sein und unseren Schülern die neuesten Technologien und Entwicklungen, die Sie für die Arbeitswelt benötigen, mitzugeben.

Dabei arbeiten wir eng mit führenden Firmen und "Non-profit Organisationen" zusammen.

Das Zusammenspiel aus Ausbildung und "Real Life" ist uns wichtig und bereitet unsere Absolventen auf deren zukünftige Karriere vor.

 

Um dies zu erreichen werden wir auch tatkräftig unterstützt:

  • Die Firma IBM hat eine neue IBM System i 515 mit HMC im Gesamtwert von ca. € 240.000,- gespendet.

  • Ein IBM Blade Center (Power & Intel Blade) zur verfügung gestellt von der Firma Avnet. 

  • Immer wieder stellen uns Firmen Ihre gebrauchten Systeme zur Verfügung um diese an Schüler weitergeben zu können.

 

Was wir so alles gemacht haben
  • Vortrag von Prof. Zemanek über Kalender. 

  • Besuch und Vortrag von Dr. Frank Soltis an unser Schule.

  • Die Firma Seagul hat einen Workshop zum Thema GUI-fizierung abgehalten. 

  • Event "Vom Mailüfterl zur AS/400" mit Prof. Zemanek & Dr. Frank Soltis wurde abgehalten (erstes "IT - Live on Stage").

  • Das Events/400 Team aus unserer Klasse hat den internationalen IBM System i Innovation Challenge 2007 Wettbewerb gewonnen und ist nach Seattle/USA gereist.

  • IT - Live on Stage 2009 mit Malcolm Haines (UK) und Wolfang Singer. 

  • Exkursion zur COMMON Europe Conference 2009 nach Krakau (Polen)

  • Exkursion zur COMMON Europe Conference 2010 nach Stratford upon Avon (UK)

  • Exkursion zur COMMON Europe Conference 2011 nach Mailand/Italien

  • Exkursion zur COMMON Europe Conference 2012 in Wien.

  • ​Exkursion zur COMMON Europe Conference 2014 nach
    Old Windsor (UK)

  • Exkursion zur COMMON Europe Conference 2015 nach Sopot & Danzig (Polen)

  • Exkursion zur COMMON Europe Conference 2016 nach Stockholm (Schweden)

  • Exkursion zur COMMON Europe Conference 2017 nach Brüssel (Belgien) - unsere Schüler stellten dort ihr Projekt vor.

© 2018  Informationsseite der Schule für Informatik (Teil der Schulen des bfi, Wien), CC

  • w-facebook
  • Myspace Purple Gumdrop
  • Myspace Vintage Stamp
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now